Schütze Dein Bestes. eine Kampagne der Verkehrssicherheits- aktion GIB ACHT IM VERKEHR. 
Wir tragen einen (Rad-) Helm! Wir, Eltern, Großeltern, LehrerInnen, Radsportler, MedizinerInnen , Polizistinnen und Polizisten, Handwerkerinnen und Handwerker ... tragen einen Helm, um unser BESTES zu schützen! Die Erwachsenen gehen deshalb als gutes Beispiel, als Vorbild, voran, beim Familienausflug mit dem Rad, bei der Fahrt zur Arbeit oder beim Einkauf mit dem Fahrrad, einfach bei jeder Rad-Fahrt. Ein Helm ist cool – für jeden... Deshalb:            Keine Experimente ohne  Radhelm! Wir, die Profis, tragen Helm! Ungeachtet möglicher Vorschriften zum „Helmtragen“, etwa auf der Baustelle, wird vom Profi ein besonderes Maß an Problemlösungskompetenz erwartet. Für einen Profi ist es deshalb selbstverständlich, sein BESTES vor möglichen Gefahren durch den richtigen Helm zu schützen.                                                                                                                mehr Motive finden Sie hier: Jeder kann Vorbild sein                          – nicht nur Profis ... Jeder ist unser Vorbild, wenn er / sie einen Helm nicht nur beim Radrennen, bei der geplanten Radausfahrt oder z.B. beim Ski- oder Snowboardvergnügen trägt. Vorbilder überzeugen im Alltag, also immer dann – wenn ihr BESTES gefährdet ist. Ob bei der Fahrt zur Schule, zum Training, zu Freunden, ... Auch Jugendliche können Vorbilder sein, untereinander und besonders für Kinder auf dem Rad, mit Inlinern oder dem Cityroller ... Warum schützt du das BESTE? Weil das Sport-Idol auch einen Helm trägt? Weil Mutter und Vater oder die Freundin oder der Freund auch einen Helm tragen? Weil du einfach mit „gutem Vorbild“, sogar für Gleichaltrige, vorangehen willst? Weil du bereits einmal einen Sturz mit/ohne Helm hattest? … Es gibt viele gute Gründe wenn klar ist, dass unser Gehirn alles gleichzeitig ist, unser Verstand, unsere Sprache und unser Gefühl.   Es ist das BESTE, was wir haben und deshalb unser verwundbarster Punkt!  Schützen wir es! Das beste Argument, von unserem Kampagne-Initiator und - Botschafter                                                       Prof. Dr. Martin Schuhmann, Universitätsklinikum Tübingen. Ich schütze mein BESTES, weil … Unsere Kampagne-Vorbilder (Prominente, Verantwortungsträger, Profis aus dem Berufsalltag, Leute wie du und ich …) Timo Wuerz „Rockstar der Comic-Szene“  (Süddeutsche Zeitung) und Urheber der Illustrationen zu unseren  Themenbereichen sowie dem DVD-Cover unseres  Datenträgers ist unser 1. Prominenter, der sich  (gewohnt innovativ) als Vorbild bekennt mit Ich schütze mein BESTES, weil ich nur EINES davon habe! www.wild-and-free.com Markus Stahlberg Tübingen, erfolgreicher Trial - “Artist“ seine Erfolge: Süddeutscher Meister Int. Bodensee Meister Deutscher Vizemeister Deutscher Meister 9. Platz Weltmeisterschaft Mannschaftsvizeweltmeister Markus schützt immer sein BESTES, weil       My brain is my controller! Damaged brain, no control! Eine Kostprobe seiner Show anlässlich der Schütze Dein BESTES - Regionalveranstaltung für die Oscar-Paret-Schule in Freiberg a.N. / LB (Stadthalle Freiberg a.N.) am 16.05.2013 auf unserem Hirnschützer- YouTube-Kanal hier:  Markus Stahlberg war mit seiner Trial-Show in den Jahren 2013 und 2014 die Attraktion bei den Kampagne-Regionalveranstaltungen an Schulen in Baden- Württemberg. www.steelmountain.de Daniel Rall Hornberg, THE ART OF BIKING Daniel schützt sein BESTES, weil ... Ohne Helm keine ART OF BIKING – zu meinem Schutz und als Vorbild für meine Fans! Eine Kostprobe von Daniel Rall in unserem Video über die Regionalveranstaltung am 6. Mai 2015 in der Zollern-Alb-Halle Albstadt hier: *Daniel Rall ist seit Ende 2014 die Attraktion bei den Kampagne- Regionalveranstaltungen an Schulen in Baden-Württemberg.                                            www.daniel-rall.de  Reinhold Gall MdL Ehemaliger Innenminister des Landes Baden-Württemberg Reinhold Gall war als Innenminister in Baden-Württemberg 2011 bis 2016 für die Polizei und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger ebenso verantwortlich wie für die Feuerwehr, den Rettungsdienst, den Katastrophenschutz und eine moderne Verwaltung. Damit war er für rund 40.000 Beschäftigte zuständig. Als aktives Mitglied der Feuerwehr Obersulm (Lkr. Heilbronn) schützt er auch im Einsatz immer sein BESTES: Reinhold Gall: Ich trage Helm, weil er Leben rettet! Quelle: Werbeaktion des Arbeitskreises Verkehrssicherheit im Landkreis FDS zum Helmtragen Winfried Hermann MdL Minister für Verkehr und Infrastruktur des  Landes Baden-Württemberg Seit dem 12. Mai 2011 ist Winfried Hermann Minister für Verkehr und Infrastruktur in Baden- Württemberg. Er macht sich dafür stark, dass Baden-Württemberg zur Pionierregion für nachhaltige Mobilität wird. Winfried Hermann: Ich schütze mein Bestes, weil Glück kein tauglicher Kopfschutz ist! Quelle: Werbeaktion des Arbeitskreises Verkehrssicherheit im Landkreis FDS zum Helmtragen Jürgen Rehm Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Gewinnsparvereins der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg e.V. In verantwortlicher Position beim Gewinnsparverein und als leidenschaftlicher Radfahrer und Bergsteiger ist Jürgen Rehm der Überzeugung: Ein Helm schützt mein BESTES, egal ob im Alltag des Straßenverkehrs oder beim Freizeitsport! Einen Einblick in die „Schütze Dein BESTES.“ - Regionalveranstaltungen des Gewinnsparvereins der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg e.V. sehen Sie in unserem Video über die Veranstaltung am 6. Mai 2015 in der Zollern-Alb-Halle Albstadt hier: Quelle: Werbeaktion des Arbeitskreises Verkehrssicherheit im Landkreis FDS zum Helmtragen                          Bild: LKA/KEV Peter Rosenberger Oberbürgermeister der Stadt Horb am Neckar Ich schütze mein Bestes …. und das sind die Kinder! Quelle: Werbeaktion des Arbeitskreises Verkehrssicherheit im Landkreis FDS zum Helmtragen                           Bild: privat Dr. Klaus Michael Rückert Landrat Landkreis Freudenstadt Der Landkreis Freudenstadt hat viele gut ausgebaute Radwege - mit Sicherheit immer ein tolles Naturerlebnis. Quelle: Werbeaktion des Arbeitskreises Verkehrssicherheit im Landkreis FDS zum Helmtragen                           Bild: privat Peter Kuptz Leiter des Amts für Ordnung und Verkehr* beim Landratsamt Freudenstadt Ich schütze mein BESTES, weil mich der Helm bereits schon einmal vor Schlimmerem bewahrt hat und  weil ich ein Vorbild für meine Kinder sein möchte. *Von A wie Ausländerangelegenheiten bis Z wie Zulassung von Kraftfahrzeugen, die Bereiche des Amts für Ordnung und Verkehr sind sehr vielfältig. Quelle: Werbeaktion des Arbeitskreises Verkehrssicherheit im Landkreis FDS zum Helmtragen                                                                                      Bild: privat                      Armin Jöchle Bürgermeister der Gemeinde Eutingen im Gäu, Landkreis Freudenstadt Ich schütze mein BESTES, weil Helm tragen nicht weh tut und es so einfach ist, sich vor schweren Verletzungen zu schützen! *Eutingen im Gäu ist die östlichste Gemeinde im Landkreis Freudenstadt in Baden- Württemberg und gehört schon der Metropolregion Stuttgart an. Sie liegt rund 45 Kilometer südwestlich von Stuttgart und etwa 25 Kilometer östlich von Freudenstadt. Mit den vier Teilorten Eutingen, Rohrdorf, Göttelfingen und Weitingen zählt die Gesamtgemeinde ca. 5.500 Einwohner. Quelle: Werbeaktion des Arbeitskreises Verkehrssicherheit im Landkreis FDS zum Helmtragen                              Bild: privat Gerold Schumacher & Familie Leiter des Polizeireviers Freudenstadt* Wir schützen unser BESTES, weil wir weiterhin ungetrübte Freude an unseren Ausfahrten haben wollen! * Das Polizeirevier Freudenstadt ist zuständig für rund 60.000 Einwohner auf 552,6 qkm. Zum Polizeirevier zählen der Polizeiposten Baiersbronn mit rund 16.000 Einwohnern, der Polizeiposten Alpirsbach mit rund 15.000 Einwohnern und der Polizeiposten Bad- Rippoldsau-Schapbach mit rund 3.200 Einwohnern. Polizeioberrat Gerold Schumacher war bis 2014 neben seiner Funktion als Leiter des Polizeireviers Freudenstadt bei der landesweiten Verkehrssicherheitsaktion GIB ACHT IM VERKEHR als Leiter der Arbeitsgruppe Fahrrad & Trends, die u.a. auch aktiv an den Inhalten unserer Kampagne „Schütze Dein BESTES.“ beteiligt ist. Quelle: Werbeaktion des Arbeitskreises Verkehrssicherheit im Landkreis FDS zum Helmtragen Bild: privat Alexander Fleig Bürgermeister der Gemeinde Freudental* Ich schütze mein BESTES, weil ich Vorbild für meine Tochter und andere Kinder sein will! * Freudental mit einer Markungsfläche von ca. 307 ha ist umgeben von Wald und bietet wunderschöne Wandermöglichkeiten. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelte sich Freudental immer mehr zur Wohngemeinde und das bebaute Gebiet musste mehrfach erweitert werden, weil sich die Einwohnerzahl Freudentals von 565 Einwohnern 1939 auf inzwischen weit über 2.000 erhöht hat. Zahlreiche Vereine und Angebote zeugen davon, dass sich die Bürger mit "ihrer Gemeinde" identifizieren. Bild: Karl Binder HELM TRAGEN. VORBILD SEIN!  – unsere besondere Vorbild-Kampagne unter www.helm-tragen-vorbild-sein.de Mit dem Rad bewegt man sich schnell, modern, flexibel, preisgünstig und stärkt seine Gesundheit. Allerdings ereignen sich in Baden-Württemberg jährlich annähernd 10.000 Verkehrsunfälle, bei denen ein Radfahrer beteiligt ist. Hierbei verunglücken über 8.000 Fahrradfahrer, davon mehr als 50 tödlich. Mit einem richtig angepassten Fahrradhelm lassen sich Kopf- verletzungen vermeiden oder zumindest mildern. Nicht ohne Grund fordern Sie Ihre Kinder, Enkel, Nichten und Neffen auf, einen Radhelm zu tragen.   Machen Sie also beim Radfahren keine Experimente – der Helm sollte auch für Erwachsene selbstverständlich sein, insbesondere in Ihrer Vorbildfunktion für Kinder und Jugendliche! Gehen Sie selbst mit gutem Beispiel voran und tragen auch Sie immer einen Helm. Ein Helm schützt in jedem Alter!
Bild: digitalstock.de
Bild: digitalstock.de
Bilder: KED-Helmsysteme
Bilder: Prof. Dr. Martin Schuhmann (links - Erklärung Gehirn im SdB-Introvideo)
Bild: Gewinnsparverein der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg e.V.
Gewinnsparverein der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg e.V.
Bild:
Bild: Vorbild-Kampagne www.helm-tragen-vorbild-sein.de